Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Venturepreneurship Aula - Motivationsschub in Richtung privater Finanzierung von Startups am Standort Graz

Montag, 23.05.2016

Runtastic ist wohl das schillerndste österreichische Startup der letzten Jahre. Auf dem Event „Venturepreneurship Aula" des Zentrums für Entrepreneurship sprach neben dem Runtastic Co-Gründer Alfred Luger auch die Investorin Karin Brauneis-Ryan über die Notwendigkeit, junge Unternehmen finanziell stärker zu fördern.

Graz, 20. Mai 2016: Persönlichkeiten aus den Bereichen Venture Capital und Entrepreneurship gaben in der Aula der Uni Graz Einblicke in ihre Welt. Die Veranstaltungsreihe wurde vom Zentrum für Entrepreneurship und angewandte Betriebswirtschaftslehre der Uni Graz unter der Leitung von Alt-Rektor Alfred Gutschelhofer ins Leben gerufen. Das Ziel: Bei den regelmäßigen Events unternehmerische Praxis und universitären Diskurs zusammenzubringen, um Impulse zur Finanzierung junger, innovativer Unternehmen zu setzen.

Privates Risikokapital unterrepräsentiert
„Wir investieren immer wieder in österreichische Startups", so Alfred Luger. Mit seinen Co-Gründern von Runtastic hält er bereits zahlreiche Beteiligungen (Tractive, Linemetrics oder ganz aktuell Storyclash). „Zu Beginn hatten wir niemanden, der an uns geglaubt hat und in uns investieren wollte", ergänzte Luger. Ähnlich direkt war Karin Brauneis-Ryan in ihrer Keynote: „In Österreich investiert man lieber in Immobilien anstatt in innovative Unternehmen. Und rund 150 Milliarden Euro liegen alleine auf österreichischen Sparkonten."

Selbstständigkeit ist eine Lebenseinstellung
„Es ist wichtig, dass unternehmerisches Denken bereits während des Studiums vermittelt wird, und auch, dass Unternehmen aus der Universität heraus gegründet werden", unterstrich Vizerektor Peter Riedler bei der Eröffnung die Bedeutung der Vernetzung von Wissenschaft und Praxis. Die rund 400 Gäste bei der Veranstaltung zeigen, dass das Thema Selbstständigkeit bereits gut an der Universität etabliert sei, so Riedler. Weitere Impulse kamen vom Geschäftsführer der Industriellen Vereinigung Steiermark Dr. Thomas Krautzer. 

Startup Pitches
Am Ende der Veranstaltung präsentierten sich dem Publikum drei studentische Unternehmen: Workout Deals, Doro Turbine und Accessio. Sie waren im Rahmen der TIMEGATE-Lehrveranstaltung „Venturepreneurship Forum" am Zentrum für Entrepreneurship von Serial-Entrepreneur Stefan Kalteis und Investor Gabriel Grabner ein Semester lang gecoacht worden.

Durch die Veranstaltung führte Gerold Weiß, Professor am Zentrum für Entrepreneurship der KFU Graz sowie Start-up-Professor an der FH-Oberösterreich.

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.